Raus aus der Homezone und dann?

Und immer wieder die Frage, ob das denn alles so richtig war mit dem Lebensentwurf 2.0. Gut aussehen tut er ja, aber bringt er uns weiter oder treten wir am Ende doch nur auf der Stelle?

Am Abzug

Du tratst aus der Tür
Die Straße runter ein Stück
Den Blick klar nach vorn
Gab es kein zurück.
Hast das Navi gestartet
Es ging ja nicht ohne
Aus der Hood raus,
der Homezone, der WLAN-Zone.
Hast das Netzwerk gewechselt,
Dich zusammengerauft,
Das Ticket zum Himmel
Per Prime gekauft.

Du tratst in die Stadt
In das Straßengewirr,
Du googeltest Sehnsucht,
Bekamst Likes dafür.
Hast im Untergrund tauchend
Die Dämonen geweckt,
Das hippste Viertel zugleich
Als neue Heimat getaggt.
Workflow und Friendzones
Füllten danach das Loch.
Du warst mitten im Lifestream
Aber lebtest du noch?

Du trittst jetzt auf der Stelle,
Fragst dich, wohin?
Zu den Hipstern und LOHAS,
Zum tieferen Sinn?
Die Straße wirkt brüchig
Der Himmel ist grau
Im Viertel lauern Dämonen,
Machen ständig Radau.
Doch unfollow und dislike
Waren nie deine Art.
Die Hand am Abzug des Lebens,
Press Play to Restart!

 

C. Holister (c) 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.